Wann
22.10.2017 - 04.11.2017
Skill Level
Einsteiger
Fortgeschritten
Experte
Freie Plätze
6 von 6

Hike & Fly - Pokhara in Nepal

Veranstalter der Tour

AMICAL alpin

Bergführer
Die Tour wird von einem staatlich geprüften Bergführer geführt, der Veranstalter hat diesen allerdings noch nicht festgelegt.
Aktivitäten
Bergsteigen
Bergsteigen
Wandern
Wandern
Expeditionen
Expeditionen
Teilnehmer
Noch 6 Plätze frei
Sichtbarkeit
Öffentliche Tour. Jeder kann anfragen um teilzunehmen.
Rechtliche Hinweise
Der Veranstalter dieser Tour ist ein gewerblicher Anbieter. Es gelten die Guidefinder Nutzungsbedingungen (insb. Punk 2.2), sowie die AGB des Veranstalters:
AMICAL alpin GmbH & Co. KG
Impressum  |  AGB
Ort

Pokhara, Nepal

Beschreibung
Tags: #vdb, #kurse, #hike, #trekking, #vdbs, #hochtouren, #abenteuer, #fliegen, #expedition, #hochtour, #bergschulen, #kurs, #bergfuehrer, #familien, #paragleiten, #nepal, #amicalalpin, #flyandhike, #gleitschirmfliegen, #bergschule, #alpinschule, #4000plus, #fly
Hike & Fly - Pokhara in Nepal
Fliegen zu Füßen von drei Achttausendern

Diese 14-tägige Hike & Fly Reise startet in Kathmandu mit der Besichtigung von den großen Tempeln in Patan oder Bakthapur und falls die Zeit reicht, einer Runde um den Durbar Square. Am nächsten Tag geht es mit der kompletten Ausrüstung im Minibus nach Pokhara, welches wir in ca. 5 std. Fahrtzeit erreichen. Wir sind im Gleitschirmzentrum Nepals am Fewa Tal See zu Füßen von Annapurna und Machapuchare angekommen. Wir übernachten bei Sabine und Roky (ein erfahrener Tandempilot) im Big Pilow Inn. Nach der Registrierung als Gastpilot (Permit kostet ca. 60 US$) geht es zum Startplatz Sarangkot, unserem ersten Flug. Von Sarangkot aus werden wir die nächsten zwei Tage, nach gründlicher Einweisung, erste herrliche Runden über dem langen Grat mit Tiefblick auf den Fewa Tal See ziehen. Weitere, ruhige und leichte Startplätze finden wir in Toripani und Madredunga, welche wir die nächsten Tage in Angriff nehmen. Von diesen Spots erheben sich im Hintergrund die Achttausender Daulaghiri, Annapurna und wenn es uns gelingt hoch genug aufzudrehen auch der Manaslu! Nachdem wir dieses Gebiet ausgekostet haben, wechseln wir nach Dicki Darda, ein leichtes Vormittagsgebiet sowie Sirkot, wo wir in der Nähe des Startplatzes übernachten können, um am nächsten Tag hinabzuschweben oder aufzudrehen und den Weg Richtung Pokhara versuchen.

Infos und buchen: www.amical-alpin.com
Weiterführende Links
Veranstalter und Sponsoren